Moderation und Prozessmanagement

Systemisches Prozessmanagement zur Moderation komplexer Prozesse im Unternehmen

Moderationstraining

Zur Entwicklung von Projekten, Klärung von Prozessen mit offenem Ausgang, Entwicklung von Ideen und Lösung von Konflikten ist es für Führungskräfte immer mehr notwendig, das Instrumentarium zur systemischen Moderation solcher Prozesse zu beherrschen.

In diesen Prozessen ist nicht allein die Anleitungskompetenz der Führungskraft gefragt, sondern die Fähigkeit, die vorhandenen Kräfte und Ideen aller Beteiligten miteinander zu vernetzen und auf ein offenes Ergebnis hin zu arbeiten.

Diese Art Ergebnis-offener Arbeit ist insbesondere in kreativen prozessen erforderlich, aber auch bei der Meinungsbildung, Strategieentwicklung oder in politischen Abstimmungsprozessen.

Das Training umfasst sowohl das Handling von Moderationstools, im Wesentlichen aber auch, die Kunst, zur richtigen Zeit die richtigen Fragen zu stellen, Komplexitäten zu reduzieren und Ergebnisse adäquat zusammen zu fassen und zielführend Entscheidungen herbei zu führen.

Montag, den 01. Juli 2019 um 18:30 Uhr

Offener Abend; Zwischenbilanz zur Jahresmitte

Jahresmitte - ein guter Zeitpunkt zur Besinnung und Reflektion. Mit einem simplen Ordnungsmodell gliedern wir den Raum in Bereiche - und dann werden offene und ungelöste Fragen in den Raum gestellt.

Auch in diesem Jahr wollen wir neben der Reflexion über ungelöste Fragen (anhand eines Ordnungsmodells) auch einen „Ritualaspekt“ einbeziehen:

weiterlesen >>

Mittwoch, den 28. August 2019 um 18:30 Uhr

Wie uns unsere Haustiere dienen

An diesem Abend widmen wir uns der systemischen Interaktionsbeziehung von Mensch und Haustier.
Inwieweit übernehmen unsere Haustiere systemische Lasten ihrer Besitzer, was würden sie uns raten - wenn sie sprechen könnten, in welcher Weise spiegeln uns ihr Verhalten - aber auch ihre Schwierigkeiten und Krankheiten - eigene ungelöste Themen - und wie können wir durch Klärung unserer eigenen Themen auch unseren Haustieren ein tiergerechtes Leben gönnen.

Und wir können bei dieser Arbeit auch bei Entscheidungen behilflich sein, indem wir – in der Repräsentation – Alternativen auf ihre systemische Wirkung hin überprüfen.

weiterlesen >>