Wochenendseminar 11./12.Sep 2021

Fortbildung für Coache

Metaprogramme und Team-Management-System

 

Nur noch vier buchbare Plätze

 

In diesem Jahr bieten wir Coaches ein Fortbildungsmodul an, das sonst nur in der NLP-Master-Ausbildung vorgestellt wird.
Zunächst beschäftigen wir uns mit den Metaprogrammen des NLP.
Bei den Metaprogrammen - im englischen auch "sorting styles" genannt - beschäftigen wir uns mit typischen Mustern und Strukturen sowohl von Wahrnehmung und mentaler Priorisierung als auch Handlung und Interaktion.
Anschließend schauen wir auf ein Modell aus der Wirtschaft, dem Team-Management-System, das sich mit Arbeitspräferenzen beschäftigt. Präferenzen - also was jemand gern tut - bilden implizit Schwerpunkte bei der Übernahme von Aufgaben in Gruppen.

Durch die Betonung bestimmer, immer wieder gern übernommer Aufgaben bilden sich anschließend Team-Rollen heraus.

Die Unterschiedlichkeit, die sich dabei in Teams zeigen, können zu Konfllikten aber auch zu Synergien beitragen. Die Arbeit mit dem TMS-Modell betont dabei, wie die Unterschiede eben zu Vorteilen und Synergien in Teams genutzt werden können.

 

Das Seminar wird als Wahlmodul auf die Coach-Ausbildung angerechnet. (Samstag von 09:30 bis 18:00, Sonntag von 09:30 bis 17:00 Uhr - 15 Zeitstunden). Es gibt eine Teilnahmebestätigung. Investition: 340 Euro für Coaches und TeilnehmerInnen von Coach-Ausbildungen von der Umsatzsteuer befreit.

 

Teilnehmerìnnen der Ausbildungen aus den Jahrgängen 2019/20 und 2017/18 erhalten einen Sonderpreis. Anmeldung über sabineklenke@nlp-bremen.de

Wochenendseminar 11./12.Sep 2021

Fortbildung für Coache

Metaprogramme und Team-Management-System

 

Nur noch vier buchbare Plätze

 

In diesem Jahr bieten wir Coaches ein Fortbildungsmodul an, das sonst nur in der NLP-Master-Ausbildung vorgestellt wird.
Zunächst beschäftigen wir uns mit den Metaprogrammen des NLP.
Bei den Metaprogrammen - im englischen auch "sorting styles" genannt - beschäftigen wir uns mit typischen Mustern und Strukturen sowohl von Wahrnehmung und mentaler Priorisierung als auch Handlung und Interaktion.
Anschließend schauen wir auf ein Modell aus der Wirtschaft, dem Team-Management-System, das sich mit Arbeitspräferenzen beschäftigt. Präferenzen - also was jemand gern tut - bilden implizit Schwerpunkte bei der Übernahme von Aufgaben in Gruppen.

weiterlesen >>

Wochenendseminar 26./27. Februar 2022

Grenzen im Coaching: psychische Erkrankungen erkennen und verantwortungsvoll damit umgehen

Noch freie PLätze als Fortbildung für Coache, Berater*innen, Therapeut*innen

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die im Coaching, Training oder in der Beratung sicherer im Umgang mit möglichen psychischen Störungen der Coachees werden möchten.

Sie erhalten einen generellen Überblick über Erkennungsmerkmale psychischer Erkrankungen sowie über Symptome der häufigsten Störungen, die uns im Coaching begegnen können (wie Anpassungsstörungen, Depression, Burnout, Ängsten und Verhaltensstörungen).

weiterlesen >>