Montag, den 01. Juli 2019 um 18:30 Uhr

Offener Abend; Zwischenbilanz zur Jahresmitte

Jahresmitte - ein guter Zeitpunkt zur Besinnung und Reflektion. Mit einem simplen Ordnungsmodell gliedern wir den Raum in Bereiche - und dann werden offene und ungelöste Fragen in den Raum gestellt.

Auch in diesem Jahr wollen wir neben der Reflexion über ungelöste Fragen (anhand eines Ordnungsmodells) auch einen „Ritualaspekt“ einbeziehen:

Es soll dabei auch darum gehen, das, was wir nicht mehr fortführen wollen und nicht mehr fortführen wollen, mit einem Ritual zu würdigen und verabschieden - um damit neuen Raum zu schaffen, für Neues. Abschied und „Auslese“ der Kostbarkeiten, die wir weiterhin pflegen und kultivieren wollen, sollen Potentiale und Energien freisetzen, um diese anschließend zu entfalten.

 

Aus dieser experimentellen Aufstellungsform können die anzustrengenden Reflektionen über die "Zwischenbilanz" neue Impulse gewinnen. Zum zweiten wollen wir an diesem Abend Entscheidungen ansehen - und Zweifel oder Bedenken bei bevorstehenden Entscheidungen überprüfen. Im Wesentlichen arbeiten wir wieder mit Instrumenten aus der Strukturaufstellungsarbeit und schauen die für Entscheidungen wesentlichen Kriterien und Werte an.

 

Die offenen Abende starten jeweils um 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) und gehen bis ca. 22:30 Uhr.
Bitte schriftlich anmelden an sabineklenke@nlp-bremen.de  mit Angabe der Daten und der Rechnungsadresse!!
Sie bekommen eine kurze Bestätigung bei E-Mail.

offene Abende:  Kostenbeitrag 35,-- Euro (inkl. MWSt) *] (beinhaltet Honorar, Mehrwertsteuer, Raumnutzung / Raumreinigung, Kaltgetränke und Kaffee/Tee, Kekse (keinen Imbiss).  Das Geld kann bar mitgebracht werden oder vorab überwiesen werden - eine Rechnung/Quittung erhalten Sie am Abend.

 

*] Bei Buchung von 5 möglichst aufeinander folgenden Abenden (max. Laufzeit 12 Monate ab Ausstellung)  beträgt der Kostenbeitrag insgesamt 150,-- Euro (vorab Zahlung)

Montag, den 01. Juli 2019 um 18:30 Uhr

Offener Abend; Zwischenbilanz zur Jahresmitte

Jahresmitte - ein guter Zeitpunkt zur Besinnung und Reflektion. Mit einem simplen Ordnungsmodell gliedern wir den Raum in Bereiche - und dann werden offene und ungelöste Fragen in den Raum gestellt.

Auch in diesem Jahr wollen wir neben der Reflexion über ungelöste Fragen (anhand eines Ordnungsmodells) auch einen „Ritualaspekt“ einbeziehen:

weiterlesen >>

Mittwoch, den 28. August 2019 um 18:30 Uhr

Wie uns unsere Haustiere dienen

An diesem Abend widmen wir uns der systemischen Interaktionsbeziehung von Mensch und Haustier.
Inwieweit übernehmen unsere Haustiere systemische Lasten ihrer Besitzer, was würden sie uns raten - wenn sie sprechen könnten, in welcher Weise spiegeln uns ihr Verhalten - aber auch ihre Schwierigkeiten und Krankheiten - eigene ungelöste Themen - und wie können wir durch Klärung unserer eigenen Themen auch unseren Haustieren ein tiergerechtes Leben gönnen.

Und wir können bei dieser Arbeit auch bei Entscheidungen behilflich sein, indem wir – in der Repräsentation – Alternativen auf ihre systemische Wirkung hin überprüfen.

weiterlesen >>