NLP nutzen und anwenden

Wozu NLP hilfreich ist

Grundannahmen, Haltung

  • Ethischer Umgang mit Wissen und Kommunikationstools, Backgroundwissen

Wahrnehmung steuern, Lösungsräume erschließen

  • Sich auf den Kunden differenzierter einstellen, sich in seine Position versetzen
  • Bewusster Umgang mit unterschiedlichen Kunden- und Mitarbeitercharakteren
  • An nonverbalen Signalen Zustimmung, Zweifel und Ablehnung erkennen, um das Kundengespräch damit optimal zu steuern und kein „nein“ im Gespräch zu erhalten

Das Geheimnis erfolgreicher Kommunikation

  • Erfolgreiches Folgen und Führen als Kundenberater, Führungskraft oder Trainer
  • Einzelne, Gruppen und Teams motivieren
  • Erfolgserlebnisse für Mitarbeiter und/oder Kunden systematisch herbeiführen lernen

Ziele und Lösungen erreichen

  • Eigene Zielklarheit für „harte“ und „weiche“ Ziele ausdifferenzieren
  • Gesprächsführung zum Herausarbeiten von Zielen und Interessen mit Mitarbeitern oder Kunden
  • Widerstände bei sich selbst und bei anderen kreativ nutzen und daraus Kundenbindung bzw. Mitarbeiterkontakt vertiefen lernen (Einwände zur Vertiefung der Kundenbeziehung nutzen)

Selbstmanagement und Unterstützung anderer

  • Selbstmanagement, bewusster Umgang mit sich selbst und Auflösung von Blockaden oder hinderlichen Mustern
  • Anker bei Mitarbeitern und Kunden erkennen, systematisch nutzen und ggf. verändern lernen
  • Gezielter Umgang mit unterschiedlichen Ankern zur erfolgreichen Präsentation und Rhetorik vor Teams und größeren Gruppen.

Flexibler Umgang mit Sprache und Rhetorik

  • Durch Fragetechniken Kundenbedürfnisse besser erforschen, Beschwerden zur Vertiefung des Kontaktes nutzen, dabei positives Gesprächsklima erzeugen
  • Zielgerichtete Umdeutung von negativ formulierten Formulierungen und am Kundennutzen orientierte Sprache trainieren,
  • Motivierende Sprache und Reden trainieren, im Einzelkontakt und vor größeren Plena Metaphern in Gespräch und bei Vorträgen nutzen

Methodischer Hintergrund und "Brain-Gym"

  • Flexibilitätstraining, auf unterschiedliche Ebenen zu gehen (für Redner und im Konfliktgespräch)
  • Visualisierung verschiedener Aspekte im Kundengespräch (durch Positionierung von Alltagsgegenständen) um Wechselbeziehungen zu veranschaulichen

Kreatives Umdeuten und Konfliktmanagement

  • „Schlagfertigkeit“ trainieren im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen (Mitarbeiter, Kunden, bei öffentlichen Auftritten)
  • Methodik zur Konfliktlösung unter Wahrung der berechtigten Aspekte der Einwände (für interne Konflikte einer Person sowie als Moderationsmodul für Konflikte zwischen zwei und mehr Personen)

Veränderungen gestalten

  • Nutzung von Alltagstranceelementen bei größeren Gruppen in Trainings- und Rhetoriksituationen
  • Indirekte Kommunikationsmuster verantwortungsbewusst einsetzen
  • Aufmerksamkeitsfokus von Gesprächspartnern und Plenum zielgerichtet orientieren
  • Präsentationen und Unterlagen effektvoll aufbereiten mit dem Wissen über unbewusste Kommunikationsmuster

Strategien

  • Entscheidungs- und Handlungsstrategien beim Kunden systematisch erkennen und damit umgehen
  • Eigene Erfolgsstrategien zur Verbesserung der persönlichen Exzellenz ausbauen, von anderen lernen
  • Kreativitätstraining und Hinweise für Kreativitätsworkshops im Team.
  • Anwendungskontexte werden jeweils von den Teilnehmer/innen eingebracht

Persönliche Veränderungsarbeit

  • Eigene Ziele klarer setzen und durch Ressourcefreisetzung erreichen
  • Hinderliche Überzeugungen überwinden
  • SCORE-Modell lösungsorientiert auf unterschiedliche strategische und pragmatische Businesskontexte anwenden

Arbeit mit Teams und sozialen Systemen

  • Für alle die mit Teams und Gruppen zu tun haben – im Betrieb und im Training
  • Teambildungsprozesse moderieren, Teamaufstellungen zur Teambildung

Montag, den 01. Juli 2019 um 18:30 Uhr

Offener Abend; Zwischenbilanz zur Jahresmitte

Jahresmitte - ein guter Zeitpunkt zur Besinnung und Reflektion. Mit einem simplen Ordnungsmodell gliedern wir den Raum in Bereiche - und dann werden offene und ungelöste Fragen in den Raum gestellt.

Auch in diesem Jahr wollen wir neben der Reflexion über ungelöste Fragen (anhand eines Ordnungsmodells) auch einen „Ritualaspekt“ einbeziehen:

weiterlesen >>

Mittwoch, den 28. August 2019 um 18:30 Uhr

Wie uns unsere Haustiere dienen

An diesem Abend widmen wir uns der systemischen Interaktionsbeziehung von Mensch und Haustier.
Inwieweit übernehmen unsere Haustiere systemische Lasten ihrer Besitzer, was würden sie uns raten - wenn sie sprechen könnten, in welcher Weise spiegeln uns ihr Verhalten - aber auch ihre Schwierigkeiten und Krankheiten - eigene ungelöste Themen - und wie können wir durch Klärung unserer eigenen Themen auch unseren Haustieren ein tiergerechtes Leben gönnen.

Und wir können bei dieser Arbeit auch bei Entscheidungen behilflich sein, indem wir – in der Repräsentation – Alternativen auf ihre systemische Wirkung hin überprüfen.

weiterlesen >>